Bauknecht GK 300 A : Top in Funktion vs. mies in Geräuschpegel + Kundenservice

Das gerät arbeitet leise und zu unserer vollen zufriedenheit. Schön wäre eine temperaturanzeige gewesen, aber ein innenliegendes thermometer tuts auch. Laut bauchknecht kundenservice muss der drehschalter zur einstellung der kühltemperatur auf stufe 4 stehen, um eine temperatur von -18 im gefrierschrank zu haben. Laut unserem innenthermometer tuts aber auch stufe 1 und wir sind trotzdem bei -20. Ich weiß nicht genau woher diese diskrepanz kommt, aber der gefrierschrank kühlt zu unserer zufriedenheit.

Im zeitalter des energiesparens das passende gerät. Wer für seinen geldbeutel und die umwelt etwas tuen will, hat hier die richtige wahl getroffen. Positiv:-gute und praktische platzaufteilung der einzelnen fächer im innern-leise im betrieb-leicht, gut (zb. Für das reinigen der kühlflächen an der rückseite) verschiebbar-zeitloses designnegativ:-keine außen ablesbare gefriertemperatur-tür öffnet recht schwer, auf gefliesten boden zieht man das gerät bei ruckartigen Öffnen nach vorn.

Gute kühlleistung, etwas laut. Das gerät bringt die (erwartet) gute kühlleistung. Zu mehr wird das gerät ja auch nicht gebraucht ;o)ein thermometer für die aktuelle temperatur wäre wünschenswert, jedoch stellt sich die frage, wo der fühler dafür sitzen sollte. Das gerät ist etwas lauter als erwartet. Gewöhnen müssen wir uns an den zweihandbetrieb, da das gerät auf dem gefliesten boden am türgriff durch die gegend gezogen werden könnte. Ob das als nachteil eingestuft wird, muß jeder selbst wissen; für uns ist es das gute zeichen, daß das gerät gut abdichtet ist und kräftige türmagnete hat.

Bauknecht GK 300 A++ Gefrierschrank 4-Sterne / EEK: A++ / Energieverbrauch: 175 kWh/Jahr / Gefrieren: 202 Liter : Nach nur 5 tagen wartezeit,wurde uns dieser gefrierschrank geliefert,das war echt schnell. Die lieferanten waren supernett. Wartezeit haben wir den schrank mittels wasserwaage aufgestellt,ans stromnetz angeschlossen und eingeschaltet. Wie in einer anderen rezession zu lesen,war das gerät erstmal laut. Nach 3 std wurde es dann leiser und mit jeder füllung des innenraums,mit gefriergut,noch leiser. Wir haben hier ein großgerät gekauft,zu einem erschwinglichen preis,dazu noch ein markengerät. Es sollte ohne schnörkel und schnickschnack sein und ein fehlendes thermometer werden wir kaufen und einfach reinlegen,oder an geeigneter stelle einkleben. Sonst macht das gerät das,was es tun soll; einfrieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *